Socken & Verstricktes

25. Februar 2015

Das Traumtuch

Filed under: dibadu,Tuch und Schal — meike @ 19:48

Als ich im Herbst 2014 in Würzburg auf dem Treffen gewesen bin, ist meine Freundin Verena/Liamie aus Nürnberg spontan einen Abend rumgekommen. Nicht nur uns hat die Wolle von dibadu gefallen – auch sie mochte die Farben gern und hat sich zwei Stränge gekauft. Ein schönes Tuch wollte sie gern haben und stricken sollte ich das.

Wir haben eine Weile Anleitungen rausgesucht, überlegt, verworfen, neu nachgedacht und uns schließlich entschieden, einfach zu versuchen eine Idee umzusetzen. Ich hatte also Wolle und strickte munter drauf los. Dass die Idee nicht die schlechteste ist, ließ sich schnell erahnen …. jedoch: An petrol sollte es am Ende etwas mangeln – 20 Gramm habe ich schließlich von meiner Freundin Anika bekommen können, die sich glücklicherweise ebenfalls diese Färbung gekauft hat :)

Das Tuch konnte also fertig werden und jetzt wartet es nur noch darauf, dass ich es auf den Weg bringe 😉

Liamie1

Hier noch ein Detailfoto von den traumhaft schönen Farben der Wolle:

Liamie2

Ich freue mich, dass es fertig ist und bin gespannt was meine Freundin sagt, wenn sie es in den Händen hält <3

08/2015

Filed under: Opal,Socken 2015 — meike @ 19:41

Ein rotes Paar Socken wollte Charlotte als Gegenleistung für ihre Puppe. Ich hatte nach einer BabyBorn-Puppe gesucht, damit ich ein besseres Modell für die Babyjäckchen habe. Charlotte wollte mir helfen und wünschte sich rote Socken. Die habe ich ihr gern gestrickt und dazu noch ein paar Puppenpuschen für ihre andere Puppe 😉

Die Socken aus einer knallroten Opal-Wolle mit dem Muster Kürbistanz von Regina Satta verstrickt:

08-2015

Und die Puschen, ein frei Schnauze Projekt nach Puppenfuß 😉

Puppenpuschen

17. Februar 2015

07/2015

Filed under: Pandoras Stricktick,Socken 2015 — meike @ 8:41

BÄÄÄÄÄHM ist der Name dieser Pandora-Färbung *Shoplink* und den Namen verdient sie wirklich sehr. Die Socken knallen total und am Rand habe ich einen kleinen Zopf nach dem Rapunzelmuster von Regina Satta laufen lassen.

07-2015

06/2015

Filed under: Pandoras Stricktick,Socken 2015 — meike @ 8:39

Das sechste Paar ist eine total schöne Färbung von Pandora (Shoplink), die ich zusammen mit dem Gundelmuster verstrickt habe:

06-2015

Dieses Paar und das nächste wärmen mittlerweile schon die Füße einer lieben Webfreundin :)

13. Februar 2015

Detmold und Wollzugang

Am letzten Donnerstag bin ich gegen Mittag hier zu Hause los. Jörn nimmt sich für meine Fahrten mit den Strickmädels immer Urlaub und hat in der Zeit hier mit den Jungs das Kinderzimmer vom Küken renoviert, während ich mit einigen von den mir liebsten Strickdamen nach Detmold gefahren bin.

Eine Strickfreundin wollte ihren 50. Geburtstag mit uns feiern und so haben wir uns alle in der Jugendherberge Detmold getroffen. Wir haben gemütlich gestrickt, sind in den schönen Laden von Frau dibadu gefahren, haben uns die Stadt angeschaut und viele leckere Dinge gegessen. Ach ja, und wir haben auch gestrickt – sagte ich schon? Naja, das kann man schon 1x öfter erwähnen 😉

Natürlich fuhr ich mit mehr Gepäck heim als hin und kann hier nun meine neuen Schätze zeigen:

Die Beute von dibadu:

dibadu02-2015

und die Mitbringsel von Wapiti *Farbenglück*

farbenglueck02-2015

In einem Laden waren wir noch, wo nebenan direkt ein süßes kleines Cafe ist – da musste dieses Knäulchen noch unbedingt mit:

monika-design02-2015

Und weil ich ein schwacher Mensch bin, der den Farben schöner Wolle erlegen ist:

Piratenwolle

piratenwolle02-2015

und zwei tolle dicke Merinos von Etherische Öle und mehr:

Etherische02-2015

Ich hätte ohne sie quasi fast gar nichts mehr zu stricken gehabt *hust* Naja, wie dem auch sei – meine Leidenschaft bringt uns nicht ans Hungertuch und Jörn findet es gut, dass ich etwas für mich gefunden habe :)

Reitlehrer-Mütze

Filed under: Drops Design,Mützen — meike @ 8:28

Schon seit längerem wollte ich Socken für unseren tollen Reitlehrer gestrickt haben. Blöd nur, dass man dafür die Schuhgröße braucht.

Vor Detmold traf ich seine Frau im Stall und nahm meinen Mut zusammen. Ich sprach sie an und fragte sie nach der Schuhgröße und begründete dann auch gleich, dass er ja immer so toll zu meinem Sohn ist und ich daher einfach mal was bleibendes machen wollte.

Seine Frau bat mich dann, ihm vielleicht lieber eine Mütze zu stricken – seine wäre schon arg durch. Ich hab mir also ein bißchen Drops Alaska vom Pulloverrest geschnappt und eine Mütze gestrickt, die er dann gestern Abend in der Reitstunde bekam. *Das ist diesmal aber keine Schokolade!*, sagte er lachend zu mir.

Die Mütze setzte er dann jedoch gleich auf, sie passt ihm wunderbar und er hat sich gefreut, dass sie so schön warm ist – viel wärmer als seine alte Mütze! (100% Schurwolle – die wärmt gut *g*)

Lamcken

12. Februar 2015

Mein roter Faden im Alltag

Filed under: Allgemein — meike @ 15:38

Seit einiger Zeit nutze ich das offene System von roterFaden und bin damit sehr gücklich. Kinder, Job und andere machen einige Zettelage, die untergebracht werden wollte. Ich hatte mich in das Konzept verliebt, darauf gespart (bzw für andere gestrickt und mir Gutscheine gewünscht) und ihn mir dann gekauft.

Jetzt begleitet er mich schon eine Weile und hat sich doch schon ordentlich gefüllt. Für andere ein Anlass zur Spekulation, ob sich ein roterFaden in ihrem Leben auch gut machen würde.

Ich bin mit Sicherheit kein Standard-Typ und habe deswegen auch weder schöne Fotos noch eine perfekte Ordnung 😉 Aber ich habe hier trotzdem einen kleinen Einblick, den ich guten Gewissens gewähren kann:

Die Innenseite mit einem kleinen Vers, großen Klammern, Post-it (oben rechts im Täschchen) und kleinen Fähnchen. Wenn sie nicht gebraucht werden, sind da noch kleinere Büroklammern für den Fall der Fälle dran. Die Postkarte habe ich von einem lieben Schulfreund geschickt bekommen.

1

 

Das Herzstück: Der Kalender! Welche fremden Kinder kommen wann, was liegt an, was will besorgt oder organisiert werden und welche Termine haben wir in der Woche.

2

 

Auf eine aktuelle Woche folgt die nächste – noch ungeplante – Woche. Nur die fixen Termine stehen schon drin und drumrum werden Dates, Besorgungen und andere Dinge geplant.

3

 

Am Buch-Ende des Kalenders die Stundenübersicht der weiterführenden Schule. Dort wird mit einem 40-Min-Stunde-Konzept mit Doppelstunden und dazwischenliegenden Pausen gearbeitet. Für mich ein ganz neues Schema (wir hatten früher ein ähnliches Konzept mit ausschließlich 90-Min-Blöcken und Hofpausen dazwischen) – weicht von dem mir bekannten ab und bleibt daher im Kalender, bis es verinnerlicht ist (oder eben nicht und dann halt für ewig)

4

 

Klarsichthüllen. Gefüllt mit allerlei Zettelwirtschaft – geplante Ausflüge,

5

Postkarten von lieben Freundinnen

6

und natürlich den Stundenplänen und Telefonketten der Kinder

7

Eins der Hefte ist das mit den Geburtstagen – das habe ich aber nicht geknippst. Dieses schon! Anleitungen oder Erinnerungen von Dingen, die ich für Freundinnen strickte und wo *Nachfolgeaufträge* kommen könnten. Das vermerke ich in diesem Heft und brauche so nicht lange suchen. Ob das Heft nun zwingend in den Kalender gehört? Keine Ahnung – ich habe bisher immer schnell gefunden, wenn ich was suchte und bin froh, dass es drin ist. So habe ich es auch unterwegs schnell zur Hand 😉

8

 

Adressen, Adressen, Adressen. Gibt ja schon einige, die hier und da eine kleine Überraschung aus der Villa Seemann bekommen haben und dafür sammle und notiere ich die Adressen immer wieder gerne hier.

9

 

Last but not least: Ein Block. „Schreib mir mal eben auf, wie du das strickst/backst/kochst“ … in der Regel habe ich nie einen Zettel dabei. Das ist mit diesem Block und dem feinen Kugelschreiber rechts am Bildrand vorbei. Ich schreibe mittlerweile gern schnell auf, wie ich es mache und freue mich immer über das feedback! Darum: Für mich unverzichtbar.

10

Das war er – der Blick in meinen Kalender. Gibt sicher spannendere Einblicke – ich bin halt unspektakulär :)

30. Januar 2015

05/2015

Filed under: Drachenwolle,Socken 2015 — meike @ 10:15

Ein Geburtstagsgeschenk – gestrickt und schneller eingetütet als ich das Photo schießen konnte 😉 Nein, ich habe schlicht nicht daran gedacht, sondern nur ans *Freude machen*

Das ist mir gelungen! Die Socken sind bei Mike angekommen, pünktlich zu seinem Geburtstag und noch (weiß man ja nicht, wie lange das noch so funktioniert) freut er sich über die gestrickten Socken von mir :)

Das Photo durfte ich von ihm mopsen, die Wolle hat Frau Drachenwolle gefärbt und kam mit der Stricknadellieferung aus der Maschenschmiede zu mir:

05-2015

26. Januar 2015

Mützen für Ella

Filed under: Babykleidung,Drops Design — meike @ 9:48

In den laufenden Auftrag habe ich – in Absprache mit der Auftraggeberin natürlich – diese Mützen für Ella geschoben. Im Gegensatz zum Bauchbaby gibt es klein Ella schon und dass sie friert ist nicht schön. Ihre von mir gestrickten Mützen wurden zu klein und ich wurde um Nachschub gebeten. Ganz fix habe ich also diese beiden Mützen (auch Drops Baby-Merino) gestrickt und schon auf den Weg gebracht und ich hoffe, sie sind mittlerweile schon angekommen.

Stine_MuetzenElla

Booties in grün

Filed under: Babykleidung,Drops Design — meike @ 9:46

Für das neue Baby (noch im Bauch) sollten zu den Herrensocken 04/2015 auch noch Babybooties auf Reisen gehen. Die habe ich gestrickt aus grüner Drops-Baby-Merino:

Booties_aniba

Also, wenn das Baby dann kommt, hat es wenigstens schon mal warme Füße <3

« Vorherige SeiteNächste Seite »