Socken & Verstricktes

6. April 2015

Frühling an Ostern

Filed under: Allgemein,Unterwegs — meike @ 14:14

23. März 2015

Turbulenzia mit Happy End

Filed under: Allgemein,Unterwegs — meike @ 13:55

In der letzten Zeit war es immer mehr so, dass ich nicht agierte, sondern nur noch auf die Umstände reagierte. Das kann eine Weile gut gehen, aber dann irgendwann geht es an die Substanz. Nerven werden dünn und meistens bekommen dies diejenigen zu spüren, die es am wenigsten verdient haben.

Mich ärgert das und ich möchte das nicht soweit kommen lassen. Also habe ich mit Jörn gesprochen und eine Auszeit für mich arrangiert. Ich bin dankbar, dass es für uns so schnell und einfach lösbar ist. Der Koffer war fix gepackt und ich saß im Auto Richtung Nordseeküste. Einem Nordlicht wie mir tut nichts so gut wie der Küstenwind, der einem den Kopf durchpustet und die Seele gleich mit.

Alleine fahren finde ich aber immer blöd und so folgte meinem Plan unsere Nummer2 😉

(more…)

1. März 2015

1. Strickliesenkohltour

Filed under: Allgemein,Unterwegs,Verrücktigkeiten — meike @ 11:05

Hella hat uns zum Kohl essen gerufen und natürlich sind wir gerne gekommen. Aber was wäre ein gemeinsames Kohl essen, wenn es vorher nicht die Kohltour gäbe? Also haben wir eine Tour ohne Bollerwagen und Alkohol aber mit viel Spaß und guter Laune gemacht 😉 Hier unsere Strickliesenkohltour in Bildern:

Was wäre eine Strickliesenkohltour ohne Wollgeschäft? Ein Spaziergang. Also haben wir natürlich bei Elke im Wollhaven Bremerhaven Station gemacht. Ich hatte für dort eine Lage Zimtschnecken gebacken und Elke hatte sichtlich Spaß mit uns:

1

(more…)

12. Februar 2015

Mein roter Faden im Alltag

Filed under: Allgemein — meike @ 15:38

Seit einiger Zeit nutze ich das offene System von roterFaden und bin damit sehr gücklich. Kinder, Job und andere machen einige Zettelage, die untergebracht werden wollte. Ich hatte mich in das Konzept verliebt, darauf gespart (bzw für andere gestrickt und mir Gutscheine gewünscht) und ihn mir dann gekauft.

Jetzt begleitet er mich schon eine Weile und hat sich doch schon ordentlich gefüllt. Für andere ein Anlass zur Spekulation, ob sich ein roterFaden in ihrem Leben auch gut machen würde.

Ich bin mit Sicherheit kein Standard-Typ und habe deswegen auch weder schöne Fotos noch eine perfekte Ordnung 😉 Aber ich habe hier trotzdem einen kleinen Einblick, den ich guten Gewissens gewähren kann:

Die Innenseite mit einem kleinen Vers, großen Klammern, Post-it (oben rechts im Täschchen) und kleinen Fähnchen. Wenn sie nicht gebraucht werden, sind da noch kleinere Büroklammern für den Fall der Fälle dran. Die Postkarte habe ich von einem lieben Schulfreund geschickt bekommen.

1

 

Das Herzstück: Der Kalender! Welche fremden Kinder kommen wann, was liegt an, was will besorgt oder organisiert werden und welche Termine haben wir in der Woche.

2

 

Auf eine aktuelle Woche folgt die nächste – noch ungeplante – Woche. Nur die fixen Termine stehen schon drin und drumrum werden Dates, Besorgungen und andere Dinge geplant.

3

 

Am Buch-Ende des Kalenders die Stundenübersicht der weiterführenden Schule. Dort wird mit einem 40-Min-Stunde-Konzept mit Doppelstunden und dazwischenliegenden Pausen gearbeitet. Für mich ein ganz neues Schema (wir hatten früher ein ähnliches Konzept mit ausschließlich 90-Min-Blöcken und Hofpausen dazwischen) – weicht von dem mir bekannten ab und bleibt daher im Kalender, bis es verinnerlicht ist (oder eben nicht und dann halt für ewig)

4

 

Klarsichthüllen. Gefüllt mit allerlei Zettelwirtschaft – geplante Ausflüge,

5

Postkarten von lieben Freundinnen

6

und natürlich den Stundenplänen und Telefonketten der Kinder

7

Eins der Hefte ist das mit den Geburtstagen – das habe ich aber nicht geknippst. Dieses schon! Anleitungen oder Erinnerungen von Dingen, die ich für Freundinnen strickte und wo *Nachfolgeaufträge* kommen könnten. Das vermerke ich in diesem Heft und brauche so nicht lange suchen. Ob das Heft nun zwingend in den Kalender gehört? Keine Ahnung – ich habe bisher immer schnell gefunden, wenn ich was suchte und bin froh, dass es drin ist. So habe ich es auch unterwegs schnell zur Hand 😉

8

 

Adressen, Adressen, Adressen. Gibt ja schon einige, die hier und da eine kleine Überraschung aus der Villa Seemann bekommen haben und dafür sammle und notiere ich die Adressen immer wieder gerne hier.

9

 

Last but not least: Ein Block. „Schreib mir mal eben auf, wie du das strickst/backst/kochst“ … in der Regel habe ich nie einen Zettel dabei. Das ist mit diesem Block und dem feinen Kugelschreiber rechts am Bildrand vorbei. Ich schreibe mittlerweile gern schnell auf, wie ich es mache und freue mich immer über das feedback! Darum: Für mich unverzichtbar.

10

Das war er – der Blick in meinen Kalender. Gibt sicher spannendere Einblicke – ich bin halt unspektakulär :)

31. Dezember 2014

Statistik 2014

Filed under: Allgemein,Statistik — meike @ 23:57

Ich habe zum ersten Mal in meiner Strickphase den Verbrauch von 10kg Wolle geknackt. Genau genommen sind es 10,015kg – also 15g mehr 😉 Mich lässt es nur staunen, aber ich hab gern gestrickt. Im Grunde genommen sind nur wenige Dinge für mich dabei. Das meiste habe ich lieben Freundinnen zu verdanken, die sich jetzt vielleicht in diesem Moment in warme Socken von mir kuscheln, ein Kleidungsstück für morgen rausgelegt haben was sie ihrem Kind anziehen wollen. Unfassbar.

Vielen Dank an alle, die so sehr mögen, was ich mit meinen Händen machen kann. Insgesamt 92 Projekte. Angefangen bei der Größenordnung „Babypuschen“ bis hin zum größten Projekt: Ein Pulli nur für mich!

Ich stricke weiterhin gern und bin gespannt, wie das Jahr 2015 stricktechnisch für mich wird.

Ein paar Sachen stehen ja noch auf der to-do-Liste, die stetig weiter gefüttert wird und ich bin gespannt, welche Anleitungen, welche Wolle und vor allen Dingen welche Menschen ich dank dieser Fähigkeit kennen lernen darf.

Einen guten Rutsch in das neue Jahr wünsche ich allen und ich hoffe, es wird mindestens so schön wie 2014!

PS: Die 30km habe ich leider nicht geschafft – da bleibt der Zähler bei 29,45272 km stehen :)

Mütze für mich und ein Kürbismützchen

Filed under: Allgemein,Mal keine Socken — meike @ 23:48

Eine liebe Freundin hat vor einiger Zeit schon ein Kürbismützchen bekommen. Aber weil Kinder die blöde Angewohnheit zu wachsen haben, wird diese Mütze zu klein. Also fragte sie mich, ob ich ihr noch ein Mützchen stricken kann und passender Weise lieferte sie die Wolle in einem Überraschungspaket für mich gleich mit. Ich musste für die Mütze noch ein Nadelspiel bestellen und bekam das gestern erst. Daher habe ich schnell eine Mütze für mich gestrickt:

MuetzeMeike

So werde ich jetzt also – sofern wir noch richtigen Winter bekommen – gut bemützt die Hunderunde mit Emma drehen können.

Und im Anschluß habe ich also schnell noch diese Kürbismütze gestrickt, die wie viele andere Stricksachen schon dann nächstes Jahr *chihihi* nach Dachau reisen wird:

Kuerbismuetze_Jeanine

30. Dezember 2014

Das Jahr 2014

Filed under: Allgemein — meike @ 22:44

Überall liest man Jahresrückblicke. So also auch hier. Nein, die Statistik – die kommt dann morgen noch. 😉

Für mich war es ein schönes Jahr. Auch, weil wir im Sommer nochmal mit der gesamten Familie geurlaubt haben. Nicht nur wir 5, nein auch meine Eltern und meine Schwiegereltern waren dabei. Für ein paar wenige Tage hat sich dann auch meine Schwester noch angeschlossen und wir haben in einem Haus als große Familie gewohnt.

Emma ist bei uns eingezogen und macht uns viel Arbeit Freude. 😉

Jörn sitzt gerade an seiner Abschlußarbeit. Wenn dieses Jahr zuende ist, endet auch seine Studienzeit und um das zu feiern, haben wir im neuen Jahr einige schöne Pläne.

Rückblickend war es ein wunderbares Jahr. Meine Freundin Verena machte mich zur Patentante ihres Sohnes. Ich habe meine Freundin Steffi aus Süddeutschland zu Besuch gehabt und gemeinsam sind wir jeden Tag nach Nordenham gefahren. Stricktreffen mit Herzmenschen. Auch Würzburg war so eine Sache. Mit den allerliebsten Strickmädels via Zug quer durchs Land. Um noch mehr tolle Menschen zu treffen und fast 24h zusammen zu stricken. Okay, ein bißchen übertreibe ich, aber das ist ein Gefühl im Herzen.

Die Kinder sind mittlerweile zu Zweit auf der weiterführenden Schule. Wir haben so viel Glück mit den Lehrern, die sich um alle 3 Kinder kümmern und es macht Freude, die Kinder auf ihrem Weg zu sehen. Tennis, Reiten, Pfadfindern, Handball – alles Dinge, die sie neben der Schule gerne tun und die viel Raum in Anspruch nehmen. Aber wir versuchen alles, ihnen die Wünsche zu erfüllen und wenn man sie sieht, muss man sie nicht fragen, ob es ihnen gut geht. Sie strahlen! Und das ist toll!

Insgesamt kann ich also dem Jahr 2014 für uns als „Die Seemanns“ nichts absprechen. Wir hatten viel Spaß und haben unser Leben genossen.

Jetzt also noch die letzten Stunden „2014“ aufsaugen und dann in ein erfolgreiches und glückliches 2015 aufbrechen! Lasst es ordentlich krachen und achtet mehr auf die Worte, die nicht gesagt werden :)

26. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Filed under: Allgemein — meike @ 18:41

Weil wir in der Adventszeit noch 2 Kindergeburtstage haben, ist bei uns die Vorweihnachtszeit immer ein bißchen trubelig. Aber trotzdem kriegen wir eine friedliche Stimmung hin 😉

Am 20. wurde unser zweites Kind 10 Jahre alt und ich habe ihn mit seinen Gästen in die Indoorhölle begleitet. Für die Eltern der Gastkinder eine große Freude – sie konnten den Tag für Vorbereitungen nutzen 😉

Weil mein Auto noch zum TÜV musste, haben wir dann am 21. das Kind mit dem Wagen zu den Großeltern gebracht und statt meinem den Wagen von meinem Papa mitgenommen. Aber: Keine Sorge! Dank guter Pflege bekam ich am Heiligen Abend mein Auto getüvt und ohne Mängelliste nach Hause geliefert.

Auf dem Rückweg von meinen Eltern hielten wir bei Uwe – einem langjährigen Freund und Tannenbaumzüchter *g* Dort suchten wir den Weihnachtsbaum für dieses Jahr aus und haben uns anschließend noch mit Punsch in die Stube gesetzt. So urig und gemütlich. Ich mag das sehr. Natürlich haben wir auch dieses Jahr wieder eine Mettwurst von dort mitgenommen. Sehr lecker!

Montag und Dienstag musste Jörn leider noch arbeiten, aber seinen Urlaubsstart haben wir dann Dienstag Abend mit leckerem Essen gebührend eingeläutet. Feldsalat mit braunen Champignons, kleinen Tomaten und Mozzarella-Kugeln – als Dressing Dattel-Feige-Aperitif-Balsamico und dazu vom frischen Rinderfilet geschnittene Steaks.

Der Heilige Abend war dann sehr klassisch. Die ganze Familie kam zu uns. Meine Eltern brachten den Kartoffelsalat mit und meine Schwiegereltern die Würstchen 😉 Dieses Jahr haben sie sich halt durchgesetzt und nächstes Jahr koche ich wieder was schönes. So der Plan. Meine Schwester ist dann mit Mama und den Jungs rausgegangen, damit der Weihnachtsmann in Ruhe die Geschenke unter dem Baum verteilen konnte.

Am 1. Feiertag waren wir allein hier zu Hause und haben es uns sehr gemütlich gemacht. Groß gekocht wurde nicht. Nur 1 Maishähnchen in den Ofen geschoben und dazu gab’s Rosmarinkartoffeln. Die Kinder lieben das und vom Aufwand her ist das echt überschaubar. So konnte ich in aller Ruhe eine ganze Socke stricken.

Heute ist der Geburtstag von Lea. Also haben wir uns Mittags auf den Weg nach Buchholz gemacht und meine Freundin besucht. Sehr gemütlich und in lustiger Runde – nicht wie Besuch, sondern fast wie zu Hause fühlt man sich dort. Ich liebe das sehr und freu mich, dass sich mein Patenkind auch so fröhlich und freundlich zeigte. Mensch, kann man mit dem kleinen Kerl Quatsch machen. Ich hab ein Herz für so kleine Quatschköpfe <3

Jetzt lassen wir unsere Feiertage noch mit Raclette ausklingen. Alles in allem ein ruhiges, stressfreies und sehr gemütliches Weihnachten <3

Weihnachtsbaum

Adventskranz

11. Dezember 2014

Mütze

Filed under: Allgemein — meike @ 11:12

Andrea ist viel im Außeneinsatz und wollte gern noch eine kuschelige warme Mütze haben. Die Wolle habe ich in der Wollstube Marßel bekommen und die Mütze war schnell gestrickt und kann sich jetzt auf den Weg ins Frankenland machen 😉

Muetze_Andrea

Verwendet wurde Lana Stop „Belt“ in der Farbe 241

23. November 2014

Auszeit mit Sohn

Filed under: Allgemein,Unterwegs — meike @ 23:03

Mein großes Kind hat von uns Konzertkarten für Cro bekommen und weil das Konzert in Bremen auf einem Mittwoch war, haben wir uns für Hamburg mit Übernachtung entschieden.

Jörn hat also am Freitag Homeoffice gemacht und sich ab Mittags um die kleineren Seemänner gekümmert und ich bin mit dem großen nach Hamburg gedüst.

Meine Schwester wohnt ja in Hamburg und hat uns für die Nacht ihre Wohnung zur Verfügung gestellt. Wir sind also erst mal zur Praxis gefahren und haben dort den Schlüssel bekommen. Leider hatte der von ihr empfohlene Chinese noch nicht geöffnet und so sind wir halt direkt zur O2-World gefahren und haben das klassische Stadion-Menue zum Abendbrot gegessen. Currywurst – wahlweise mit Pommes oder Brötchen 😉

Natürlich haben wir auch den Merchandising-Stand besucht und ich habe dem großen ein schickes Tour-Shirt spendiert.

Das Konzert hat ihm gut gefallen (meins ist die Musik von Cro eher nicht) und das war mir das Wichtigste!

Nach dem Konzert waren wir heilfroh, dass wir nur zur schwesterlichen Wohnung fahren mussten. Sichtweiten von 80 m innerhalb der Stadt – da will man gar nicht wissen, wie dicht die Suppe auf freier Strecke der Autobahn ist.

Am Samstag morgen waren wir zum Frühstück mit einem Twitterfreund verabredet – ein Ex-Oldenburger, den die Arbeit nach Hamburg verschlagen hat und der ebenfalls in Wedel wohnt 😉 Im Anschluß daran fuhren wir noch einmal quer durch die Stadt um eine andere liebe Twitterfreundin zu treffen, deren Baby dieses Jäckchen trägt

Auf dem Rückweg haben wir dann noch kurz in Buchholz gehalten und dann ging es nach Hause.

Es war für uns beide anstrengend, aber zugleich wunderbar

Nächste Seite »