Socken & Verstricktes

19. April 2015

Hochseeshipsocking nach Helgoland

Filed under: Unterwegs,Verrücktigkeiten — meike @ 10:42

Anika und ich wollten nach Leipzig zum Leipziger Wolle-Fest. Aber der Aufriss war uns einfach zu groß und wir disponierten um. Moni schloß sich uns noch an und wir fuhren gestern gemeinsam nach Cuxhaven und kauften uns bei Kaiserwetter und spiegelglatter See Karten für die MS Atlantis nach Helgoland.

Wir hatten einen großartigen Tag und die Bilder sprechen für sich:

Mittlerweile haben sie die Jugendherberge direkt an den Strand verlegt. Das spricht sehr für eine Wiederholung mit Übernachtung. Als Auszeit für uns Freundinnen oder auch mit meinen Jungs :)

6. April 2015

Frühling an Ostern

Filed under: Allgemein,Unterwegs — meike @ 14:14

5. April 2015

Sockenpaare 10+11/2015

Filed under: Piratenwolle,Socken 2015 — meike @ 22:37

Es erreichte mich ein Paket – drinnen: 2 Stränge allerschönster Piratenwolle und die Bitte, aus der Wolle 2 Paar Socken zu stricken. Es gibt so Seelchen, für die mache ich das liebend gern <3

Hier also das erste Paar (10/2015):

10-2015

Und weil in einer Gruppe einer Freundin ein KAL *Gundel* läuft, habe ich das zweite Paar (11/2015) als Gundelsocke verstrickt (LINK zum Muster):

11-2015

Sind sie nicht wunderschön geworden?

11-2015-2

11-2015-3

Das Paket habe ich bereits gepackt und so gehen diese beiden Paare also Dienstag auf Reisen und machen am Zielort warme Füße und vielleicht auch ein bißchen Herzenswärme <3

28. März 2015

20 Tage – Pulli

Filed under: Kleidung,LangYarns — meike @ 12:41

Als ich bei Elke im Wollhaven war, lief ein Korb Resteknäul *Lang Yarn Greina* über den Weg. Von all den Farben nur noch kleine Mengen, aber für mich lag da ein hübscher bunter Pullover … kaputt quasi :)

Ich hab also ein paar Knäulchen ausgewählt (viel zu viel, der Rest reicht für noch einen Pullover für mich, aber da fehlt mir einfach noch die Erfahrung) und drauf los gestrickt. Vor meinem inneren Auge sah ich ihn die ganze Zeit. Mit der Umsetzung meiner Ideen nervte ich meine Freundinnen und am Ende ist er genau so geworden wie ich ihn haben wollte.

Natürlich habe ich unterwegs Fehlentscheidungen getroffen und mich geärgert – am meisten über mich selbst – aber: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit dem Pulli gehe ich gerne auf die Straße :)

Muddi_Pulli4

Ich bin stolz – stolz, dass ich in den Knäulen diesen wunderbaren Pullover sehen konnte und dass ich es geschafft habe, mein Kopfbild in einen … MEINEN Pullover umzusetzen <3

23. März 2015

Turbulenzia mit Happy End

Filed under: Allgemein,Unterwegs — meike @ 13:55

In der letzten Zeit war es immer mehr so, dass ich nicht agierte, sondern nur noch auf die Umstände reagierte. Das kann eine Weile gut gehen, aber dann irgendwann geht es an die Substanz. Nerven werden dünn und meistens bekommen dies diejenigen zu spüren, die es am wenigsten verdient haben.

Mich ärgert das und ich möchte das nicht soweit kommen lassen. Also habe ich mit Jörn gesprochen und eine Auszeit für mich arrangiert. Ich bin dankbar, dass es für uns so schnell und einfach lösbar ist. Der Koffer war fix gepackt und ich saß im Auto Richtung Nordseeküste. Einem Nordlicht wie mir tut nichts so gut wie der Küstenwind, der einem den Kopf durchpustet und die Seele gleich mit.

Alleine fahren finde ich aber immer blöd und so folgte meinem Plan unsere Nummer2 😉

(more…)

5. März 2015

Restecowl

Filed under: Resteprojekte,Resteschals,Tuch und Schal — meike @ 11:24

Ich sammle meine Sockenwollreste in 2 Vasen im Wohnzimmer. Beide waren zum Bersten voll und ich musste einfach was schönes daraus machen. Also fix ein paar Maschen angeschlagen und einen Restecowl gestrickt:

Restecowl1

Durch das Verstricken von 3 Restknäulchen gleichzeitig hat der Cowl einen wunderbaren Effekt – auch auf meine Restevasen 😉 Der Cowl wiegt insgesamt 223 g und hat mich also gut erleichtert 😉

Hier kann man die Farben des Cowls besser sehen:

Restecowl2

Und so sieht er am Hals aus:

Restecowl3

Mir gefällt er sehr gut, aber ich schicke ihn zu meiner Freundin Liamie, die sich sehr in ihn verliebt hat 😉

Rosa Wölkchen

Filed under: Mützen — meike @ 11:17

Eine liebe Freundin von mir – Wapiti – hat in Detmold meine Mütze aufprobiert und weil sie auch gern eine hätte, habe ich bei dibadu etwas Rowan mit Alpaca mitgenommen und ihr eine federleichte weiche Mütze gestrickt. Mittlerweile ist sie bei ihr angekommen und Wapiti ist glücklich. Fotos von ihr habe ich bekommen, eins von der fertigen Mütze habe ich jedoch nicht gemacht. Also bleibt mir nur das Foto von unserer Strickliesenkohltour, wo sie halbfertig auf dem Cafetisch im Atlantic-Hotel liegt 😉

8

09/2015

Filed under: Opal,Socken 2015 — meike @ 11:13

Größe 50 ist recht groß und daher habe ich bei dibadu 2 Opalis mit genommen, um für Thomas (der immer unsere wunderbaren Reisen bucht) 1 Paar Socken zu stricken.

09-2015

Ich hoffe, sie passen ihm gut und machen ihm so viel Freude wie uns unsere Urlaubsreisen :)

1. März 2015

1. Strickliesenkohltour

Filed under: Allgemein,Unterwegs,Verrücktigkeiten — meike @ 11:05

Hella hat uns zum Kohl essen gerufen und natürlich sind wir gerne gekommen. Aber was wäre ein gemeinsames Kohl essen, wenn es vorher nicht die Kohltour gäbe? Also haben wir eine Tour ohne Bollerwagen und Alkohol aber mit viel Spaß und guter Laune gemacht 😉 Hier unsere Strickliesenkohltour in Bildern:

Was wäre eine Strickliesenkohltour ohne Wollgeschäft? Ein Spaziergang. Also haben wir natürlich bei Elke im Wollhaven Bremerhaven Station gemacht. Ich hatte für dort eine Lage Zimtschnecken gebacken und Elke hatte sichtlich Spaß mit uns:

1

(more…)

25. Februar 2015

Das Traumtuch

Filed under: dibadu,Tuch und Schal — meike @ 19:48

Als ich im Herbst 2014 in Würzburg auf dem Treffen gewesen bin, ist meine Freundin Verena/Liamie aus Nürnberg spontan einen Abend rumgekommen. Nicht nur uns hat die Wolle von dibadu gefallen – auch sie mochte die Farben gern und hat sich zwei Stränge gekauft. Ein schönes Tuch wollte sie gern haben und stricken sollte ich das.

Wir haben eine Weile Anleitungen rausgesucht, überlegt, verworfen, neu nachgedacht und uns schließlich entschieden, einfach zu versuchen eine Idee umzusetzen. Ich hatte also Wolle und strickte munter drauf los. Dass die Idee nicht die schlechteste ist, ließ sich schnell erahnen …. jedoch: An petrol sollte es am Ende etwas mangeln – 20 Gramm habe ich schließlich von meiner Freundin Anika bekommen können, die sich glücklicherweise ebenfalls diese Färbung gekauft hat :)

Das Tuch konnte also fertig werden und jetzt wartet es nur noch darauf, dass ich es auf den Weg bringe 😉

Liamie1

Hier noch ein Detailfoto von den traumhaft schönen Farben der Wolle:

Liamie2

Ich freue mich, dass es fertig ist und bin gespannt was meine Freundin sagt, wenn sie es in den Händen hält <3

Nächste Seite »